Windows Vista
Google
21 Mai 2006

Hardware Voraussetzungen Windows Vista

Betriebssystem Windows Vista http://www.microsoft.com/windowsvista

Wie Cnet berichtet, will Mcrosoft PC-Herstellern ein Label zur Verfügung stellen, das angeben soll, wie gut ein Rechner mit Vista zurechtkommt. Zudem will Microsoft eine Webseite starten, mit deren Hilfe PC-User herausfinden können, ob Vista auf ihren Systemen genutzt werden kann.

Diese Label-Marketingstrategie funktioniert in zwei Stufen.

Vista-capabile bekommen Computer verliehen, die die Mindestvoraussetzungen für das Betriebssystem erfüllen.

Premium Ready gibts für Geräte, die auch für die Top-Funktionen von Vista gerüstet sind.

Mindestvoraussetzungen für Vista-fähig ist eine CPU mit mindestens 800 Megahertz, eine DirectX 9-fähige Grafikkarte sowie 512 Megabyte Arbeitsspeicherspeicher .

"Premium-ready" muss schon deutlich besserere Hardware aufweisen können. So sind mindestens ein Gigabyte Hauptspeicher und ein Prozessor mit einer Taktfrequenz von zumindest einem Gigahertz nötig. Um in den Genuss der neuen grafischen Effekte zu kommen, werden einige User zudem zu einer neuen Grafikkarte greifen müssen. Zumindest 128 Megabyte Grafikspeicher (bei Auflösungen höher als 1600 mal 1200 Pixel mindestens 256 Megayte), Pixel Shader 2.0 und Unterstützung für das neue Windows Device-Driver-Modell setzt Microsoft voraus.

Für Computerbesitzer, die sich nicht mit technischen Details herumschlagen wollen, wird Microsoft einen Upgrade-Berater anbieten. Dieser nimmt den PC unter die Lupe und verrät anschließend, welche Vista-Version mit welchen Funktionen laufen wird. Stellen die Antworten nicht zufrieden, so unterbreitet der Berater Vorschläge, welche Hardware-Upgrades für das neue Betriebssystem sinnvoll wären.